7. Februar 2016

Die Zeit

Zeit ist für den Mensch nicht nur ein Anhaltspunkt des Alltags. Im Endeffekt bestimmt sie unser Leben. Wir richten unseren Tagesablauf strikt nach ihr und lassen uns aus der Bahn werfen, wenn wir sie nicht einhalten können.



Schon das System unserer Gesellschaft lässt uns hier nicht viel Freiraum. Schnell huscht unser Blick auf das Handgelenk um sicher zu gehen, dass wir unsere Planung einhalten. Doch warum leben wir nach vorgefertigten Strukturen und genießen unser Leben nicht im hier & Jetzt. ?

Durch den Superbowl, der bald in San Francisco ausgetragen wird ist in der Stadt eine Menge los. Die Menschen tummeln sich auf den Straßen und auch die Straßenkünstler wittern ihr großes Geschäft.

Wir laufen zum Haight-Ashbury-Distrikt und sehen uns ein wenig in dem Hippieviertel um. Anschließend geht es für uns in die Nautr. Der Golden Gate Park bietet nicht nur eine große Grünfläche, auch der Botanische Garten und der Japanease Tea Garden sind Teil des Parks.  

Zu einer Stadt gehöre nicht nur die Hauptattraktionen. Es geht auch darum zu sehen, wie die Menschen in den Wohnvierteln leben. Der Sunsetdistrikt gibt uns einen kleinen Einblick in das normale Großstadtleben San Franciscos. 

Von hier aus wollen wir weiter zu den Twin Peaks. Nach einem kurzen Anstieg blicken wir von oben über die Dächer der Stadt. Weg vom Trubel, weg von der Hektik. Einfach mal etwas Zeit für sich selbst...




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen