1. Februar 2016

Santa Cruz - neue Energie

Die letzten Tage war die Luft ein wenig raus. Warum genau kann ich wirklich nicht sagen. Vielleicht lag es daran, dass man sich langsam doch vom Kopf her auf zu Hause einstimmt. Oder einfach so einmal die Energie nicht so vorhanden ist, wie man es gerne hätte. 




Im Endeffekt ist es einfach nur erstaunlich wie ein Ort einem ein Lächeln auf die Lippen zurück zaubern kann. Man braucht nur die richtige Atmosphäre mit freundlichen Menschen, Sonne und einer wunderschönen Natur.  
Ich weiß nicht weshalb mich dieser Ort so verzaubert. Ich liebe es, dass die Menschen entlang der Küste verschiedenste Sportarten ausleben, ich bewundere die kleinen, schönen Häuschen und mich fasziniert einfach der Gesamteindruck. 

Wir laufen am Meer entlang bis zu den "natural bridges", gehen zu den "redwoods" und sehen uns die Stadt selbst ein wenig genauer an.

Morgen geht es schon zu unserer letzten Stadt an der Westküste. In San Francisco erwarte ich nicht nur großes durch die Erzählungen anderer Reisender. Ich freue mich auch unglaublich darauf, dass wir dort eine Freundin treffen werden. 









Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen